Digital Language Week: Workshops für Sprachkursleitende

Unsere Schulungsreihe richtet sich an Kursleitende aus dem Sprachenbereich, die bisher noch keine oder nur wenig Erfahrungen mit digitalem Unterricht gemacht haben. Gemeinsam mit online-erfahrenen Dozent*innen lernen Sie praxisnah verschiedene Möglichkeiten kennen, digitale Kurse mit einfachen Mitteln erfolgreich umzusetzen.

Die Schulungsreihe besteht aus einem Einführungsvortrag und sechs Workshops, die über das Videokonferenzsystem ZOOM angeboten werden:

   

   
Welche Workshops Sie besuchen, können Sie frei auswählen. Eine Anmeldung ist jedoch notwendig, da die Plätze jeweils begrenzt sind. Für Sprachkursleitende der Volkshochschulen ist die Teilnahme entgeltfrei.

Wenn Sie mindestens drei Veranstaltungen der Schulungsreihe besuchen, können Sie sich anschließend an der digitalen Aktionswoche „Digital Language Week“ beteiligen, die Ende November online stattfinden wird. 

Dafür planen Sie ein bis zwei Unterrichtseinheiten zu einem beliebigen Thema in ihrer Sprache (z. B. Konversation, Grammatik, Wortschatz) und integrieren digitale Tools Ihrer Wahl in die Planung. Alle Angebote werden mit Angabe des Themas, der Sprache für die sie konzipiert sind, der Höchstteilnehmerzahl und des notwendigen Sprachniveaus der Teilnehmenden veröffentlicht. Interessierte können sich dann für die Veranstaltungen anmelden. So haben Sie die Möglichkeit, das Erlernte direkt in die Praxis umzusetzen. Nach erfolgreicher Durchführung Ihres Unterrichts und bei Vorlage eines schlüssigen Konzepts erhalten Sie ein Zertifikat.

Die „Digital Language Week“ ist ein Projekt der VHS vor Ort, dem VHS-Zweckverband der Städte und Gemeinden Büren, Delbrück, Hövelhof, Geseke, Salzkotten und Bad Wünnenberg, im Rahmen des Innovationsstipendiums 2021 zur Förderung von digitaler Bildung an Volkshochschulen in Nordrhein-Westfalen.

 

Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 86001

Beschreibung: In seinem interaktiven Vortrag zum Auftakt der Schulungsreihe widmet sich Thomas Strasser der Frage, was digitalen Sprachunterricht ausmacht. Dabei geht er besonders auf den Einsatz digitaler Werkzeuge ein und reflektiert deren didaktische und pädagogische Umsetzbarkeit. Thomas Strasser selbst bezeichnet seine Einführung als eine praxisorientierte Bestandsaufnahme von digitalem Unterricht. Als Hochschulprofessor für Fremdsprachendidaktik und technologie-unterstütztes Lehren und Lernen an der Pädagogischen Hochschule in Wien ist Thomas Strasser in der digitalen Welt zuhause.

Hinweis: Die Schulung findet im Rahmen des Projekts Digital Language Week (DiLaWe) statt, das über das Innovationsstipendium zu Förderung digitaler Bildung an Volkshochschulen in NRW bezuschusst wird. Die Teilnahme ist daher für Kursleitende an Volkshochschulen in NRW kostenlos.

Gebühr: 0,00 €

  • ZOOM, Raum 02

Datum Zeit Straße Ort
Di. 05.10.2021 19:00 - 20:30 Uhr   ZOOM, Raum 02

Responsives Bild