Digital Language Week: Workshops für Sprachkursleitende

Unsere Schulungsreihe richtet sich an Kursleitende aus dem Sprachenbereich, die bisher noch keine oder nur wenig Erfahrungen mit digitalem Unterricht gemacht haben. Gemeinsam mit online-erfahrenen Dozent*innen lernen Sie praxisnah verschiedene Möglichkeiten kennen, digitale Kurse mit einfachen Mitteln erfolgreich umzusetzen.

Die Schulungsreihe besteht aus einem Einführungsvortrag und sechs Workshops, die über das Videokonferenzsystem ZOOM angeboten werden:

   

   
Welche Workshops Sie besuchen, können Sie frei auswählen. Eine Anmeldung ist jedoch notwendig, da die Plätze jeweils begrenzt sind. Für Sprachkursleitende der Volkshochschulen ist die Teilnahme entgeltfrei.

Wenn Sie mindestens drei Veranstaltungen der Schulungsreihe besuchen, können Sie sich anschließend an der digitalen Aktionswoche „Digital Language Week“ beteiligen, die Ende November online stattfinden wird. 

Dafür planen Sie ein bis zwei Unterrichtseinheiten zu einem beliebigen Thema in ihrer Sprache (z. B. Konversation, Grammatik, Wortschatz) und integrieren digitale Tools Ihrer Wahl in die Planung. Alle Angebote werden mit Angabe des Themas, der Sprache für die sie konzipiert sind, der Höchstteilnehmerzahl und des notwendigen Sprachniveaus der Teilnehmenden veröffentlicht. Interessierte können sich dann für die Veranstaltungen anmelden. So haben Sie die Möglichkeit, das Erlernte direkt in die Praxis umzusetzen. Nach erfolgreicher Durchführung Ihres Unterrichts und bei Vorlage eines schlüssigen Konzepts erhalten Sie ein Zertifikat.

Die „Digital Language Week“ ist ein Projekt der VHS vor Ort, dem VHS-Zweckverband der Städte und Gemeinden Büren, Delbrück, Hövelhof, Geseke, Salzkotten und Bad Wünnenberg, im Rahmen des Innovationsstipendiums 2021 zur Förderung von digitaler Bildung an Volkshochschulen in Nordrhein-Westfalen.

 

Responsives Bild