300 begeisterte Besucher/-innen: Vortragsabend mit Laufpapst Dr. Matthias Marquardt

Von: VHS


09.05.2016

Freuen sich über eine gelungene Veranstaltung (v. l.): Sascha Wiczynski (Organisationsleiter des Kingenthal Sport Marathon Salzkotten), Dr. Matthias Marquardt und unser stellv. VHS-Leiter Markus Krick (Foto: Dirk Rellecke)

Gesundes Laufen ist eine Frage des guten Stils – so könnte man das Fazit des Vortrags von Dr. Matthias Marquardt zusammenfassen. „Die 7 größten Lügen des Laufsports“ wurden vom „Laufpapst“ nicht nur aufgedeckt sondern dazu auch noch unterhaltsam und mit viel Charme vorgetragen.

Matthias Marquardt ist Internist, Chirotherapeut und anerkannter Sportmediziner. Er verfasste unter anderem den Bestseller „Die Laufbibel“, welches als ein Standardwerk im Laufsport gilt, und ist ein gefragter Experte für Motivation, Gesundheit, Ernährung und Work-Life-Balance. Gesundes und verletzungsfreies Laufen ist eines seiner Hauptanliegen, und um das in die Läufer-Köpfe und Läufer–Körper zu bekommen, greift er in seinem Vortrag zu anschaulichen Beispielen aus der Praxis, die er mit der nötigen Menge Humor würzt. Denn wer weiß schon, dass man beispielsweise für die Energieversorgung bei einem Marathon ganze acht (!) Bananen zu sich nehmen müsste? Speziell an die anwesenden Männer richtete Marquardt seinen augenzwinkernden Appell, sich an die Empfehlung einer Messerspitze Salz auf ein Liter Wasser zu halten und nicht einen gehäuften Teelöffel hinzuzufügen, damit man auch was davon schmecke. Marquardts Hauptthema ist die Prävention, und dafür ist ihm jedes rhetorische Mittel recht, wie sein Vortrag am Abend des 3. Mai 2016 in der Sälzerhalle in Salzkotten bewies.

Die Resonanz durch das anwesende Publikum fiel sehr positiv aus. Dies belegte nicht nur der anhaltende Applaus am Ende des Vortrags sondern auch die ein oder andere wörtliche Rückmeldung der anwesenden Gäste. „Ich würde 99 Prozent von dem unterschreiben, was Marquardt vorgetragen hat“, so ein anwesender Orthopäde aus Salzkotten. Nicht nur die Experten waren begeistert, ein erfahrener Läufer aus dem Publikum unterstrich: „ Ich habe die Laufbibel schon gelesen und dennoch viel Neues erfahren.“ „Ein super Vortrag, der auch sehr unterhaltend war und an vielen Stellen zum Schmunzeln anregte“, so ein anderer Besucher.

Manche Läuferin und mancher Läufer fühlte sich an der ein oder anderen Stelle wohl auch durch die Beispiele und Ausführungen des Referenten ertappt, wenn es um Gedanken, Erfahrungen oder Techniken des Laufsports ging. „Marquardt ist ein lockerer Typ. Es hat Spaß gemacht, ihm zuzuhören", so Markus Krick, stellvertretender Leiter unserer VHS vor Ort und federführender Organisator für die Veranstaltung.

Zusammen eingeladen hatte unsere VHS in Kooperation mit dem Kreissportbund Paderborn e.V., dem VfB Salzkotten, Abteilung Leichtathletik und dem Klingenthal Sport Marathon Salzkotten. „Für unsere Volkshochschule war der Vortrag mit knapp 300 Besuchern ein großer Erfolg“, so Krick. Sehr erfreut habe Markus Krick, dass nicht nur Läufer aus den sechs Verbandsstädten der VHS vor Ort angesprochen wurden, sondern man auch viele Gäste von außerhalb des Verbandsgebietes erreicht habe. „Unser ausdrücklicher Dank gilt allen Teilnehmern des Vortragsabends, unseren Kooperationspartnern sowie dem hervorragenden Referenten, der alle gemeinsamen Anstrengungen bei der Organisation der Veranstaltung mit einem tollen Vortrag gerechtfertigt hat.“

Neben großem Applaus und dem Dank der Organisatoren erhielt Dr. Matthias Marquardt am Ende des Veranstaltungsabends auch das Botschafter-Shirt des Klingenthal Sport Marathon Salzkotten. Auch Marquardt war begeistert: „Eine tolle Veranstaltung, ein tolles Publikum. Ich würde gerne irgendwann wiederkommen.“


Responsives Bild